Projekthintergrund

Projekthintergrund
Rahmenbedingungen
Systemarchitektur
Technische Infrastruktur
Datenquellen
Projektstand

Mit Beginn der Hochschulreform wurde 1999 das Projekt CEUS (Computerbasiertes Entscheidungsunterstützungssystem für die Hochschulen in Bayern) vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (StMWFK) ins Leben gerufen, um den Bedarf an entscheidungsrelevanten Informationen in der Hochschulverwaltung zu identifizieren und ein entsprechend abgestimmtes Data-Warehouse-System für das bayerische Hochschulwesen zu realisieren.

Bei der Entwicklung des Systems war eine umfassende Informationsversorgung aller Entscheidungsbereiche, angefangen von den Lehreinheiten bzw. Lehrstühlen (z.B. zur Planung der Räumlichkeiten für Vorlesungen auf der Basis der Studienanfängerzahlen) über das interne Hochschulmanagement (z.B. zur intrauniversitären Mittelverteilung, bei der Auswertungen über die finanzielle Situation der Lehreinheiten und die Anzahl der zu betreuenden Studenten erforderlich sind) bis hin zur übergreifenden Planung des Hochschulwesens durch das Bayerische Staatsministerium (z.B. zur Unterstützung der Hochschulen bei der Profilbildung) von maßgeblicher Bedeutung.

Rahmenbedingungen

 

 
Impressum | Copyright 2004-2017 - CEUS Computerbasiertes Entscheidungsunterstützungssystem für die Hochschulen in Bayern